incrustación cal sedimentos agua dura calcareas bicarbonato de calcico desincrustador descalcificador acida ph desincrustación electrónico cloro sales minerales depósitos depuradora acondicionador caudal cloruros sulfatos tubería filtro codos taponan corrosión disueltas liquido conductor cristales bomba condicionador magnético piscina  partículas scaleblaster scale blaster calor formación flujo químico clorine ambiente purificador corrosión piscina pool
     

  
  
  
¿Verkalkte Wasserleitungen?
Verkalkte Kaffemaschine?
Verkalkte Fliesen?
Kesselstein?

Kalk?
  
ScaleBlasterTM
Elektronischer Wasserentkalker
  

Was ist das: "hartes Wasser"?
Wasserhärte gibt den Gesamtanteil der gelösten Calcium- und Magnesiumverbindungen sowie Spuren von Barium und Stontium (Erdkali-Verbindungen) an, darüberhinaus gibt es noch eine Vielzahl weiterer Mineralien (Salze) im Wasser, wie z.B. Natrium und. Kalium-Verbindungen.
Je höher der Gehalt der Calcium- u. Magnesiumverbindung, desto härter das Wasser.
Die Wasserhärte zu kennen, ist bedeutsam um zu ermessen, für die Dosierung von Waschmitteln und wie weit es zur Verkalkung (Kesselstein) von Rohrleitungen oder Maschinen führen kann.
Aus Gesundheitlichen Gründen darf die Wasserhärte nicht mehr als 8,4 °dH betragen

  
Calcita

Aragonita
 
Warum belastet zu hartes Wasser die Umwelt?
Bei sehr hartem Wasser werden bis zu 100 % mehr Waschmittel verbraucht. Dies belastet natürlich die Abwässer entsprechend. Das gleiche gilt auch für Duschgel, Haarshampo und Seife. Zum Entfernen von Kalkflecken auf Fliesen, Armaturen und Sanitärkeramik sind säurehaltige Reinigungsmittel notwendig. Auch dadurch wird des Abwasser mehr als nötig belastet. Außerdem wird mehr Energie verbraucht, da jeder Millimeter Kalkablagerungen bis zu 10% mehr an Energieaufwand bedeutet. Mehr Energieverbrauch bedeutet mehr Luftverschmutzung bei der Energiegewinnung.
  
 
95% verkalktes Rohr
  

Lohnt sich der Einbau von SCALEBLASTER?
Grundsätzlich gilt: Je höher der Wasserverbrauch und je härter das Wasser, um so schneller macht sich Ihre Investition bezahlt. Die jährlichen Einsparungen an Energiekosten können 10 % und mehr betragen. Bis zu 50 % Wasch-, Spül- und Reinigungsmittel können eingespart werden. Wäsche wird geschont und bleibt länger haltbar und wird weicher. Bei Spülmaschinen muss nur noch wenig Salz nachgefüllt werden. Ausserdem erübigt sich das häufige entkalken von Kaffeemaschinen, Wassererwärmern, die Reparatur von Durchlauferhitzern und Heizstäben und es gibt keine Kalkränder mehr in Ihrer Dusche!

  
  
Viele millionen Euros
werden jährlich in der Industrie und im Haushalt vernichtet durch "verkalkungen" in unseren Wassersleitungen, in denen zu hartes Wasser fliesst.
  
  

Zwei Methoden
werden hauptsächlich zur Wasserenthärtung angewandt:

A. Die Chemische und die
B. Elektronische

A. Bei der Chemischen Wasserenthärtung werden dem Wasser Salze zugesetzt. Diese chemischen Wasserenthärter sind hauptsächlich im Einsatz, um die Waschfähigkeit zu verbessern, Rohrleitungen vor dem verkalken zu schützen und auch um verschiedene andere Nutzungen des Wassers zu verbessern. Etwa 70% der eingesetzten Geräte setzen, zur Regeneration der Ionenaustauscher, Kochsalz ein. Allen diesen Geräten ist gemeinsam, daß sie dem Wasser Calcium und Magnesium entziehen und das Wasser in sehr erheblichem Umfang zusätzlich mit Natrium (Salz) belasten und die chemische und physikalische Struktrur des Wassers wesentlich verändern.

B. Elektronische Wasserenthärter sind schon länger auf dem "Markt", allerdings bisher, nur teilweise erfolgreich, was darauf zurückzuführen ist, dass die physikalischen Prinzipien nicht vollständig verstanden wurden.
ClearWater Enviro Tecchnologies Inc. dagegen hat nun schon, 1997, in den USA einen elektronischen Wasserenthärter (ScaleBlasterTM) für die industrielle Anwendung entwickelt, mit Rohrdurchmessern bis zu 40 Zoll (= 100 cm - Model SB-4000), der nun auch für den privaten Anwender zur verfügung steht und der alle unsere Probleme, in Bezug auf hartes Wasser löst.

  • SCALEBLASTER benötigt keine Chemie, es fügt dem Wasser nichts hinzu und entnimmt nichts.

  • SCALEBLASTER behandelt jedes harte Wasser - ob aus Brunnen oder von Versorgungsunternehmen. Es unterstützt natriumarme Diät und lindert Empfindlichkeiten der Haut gegen Kalk und Mineralien.

  • SCALEBLASTER verändert weder den Geschmack, noch den Geruch des Wassers.

  • SCALEBLASTER ist ein elektronisches Instrument, das weder aufwendige Installation noch Chemie benötigt.

  • SCALEBLASTER ist einfach, ohne Instalateur, an galvanisierte Rohre (besondere Modelle), Kupferrohr und Kunstoffrohr anzuschliessen.

  • SCALEBLASTER verursacht jährliche Betriebskosten von ca. 5,- €uro.

 
Wie funktioniert die
Elektronik

Die ScaleBlasterTM Elektronik erzeugt, mit Hilfe einer komplexen modulierenden Frequenz, ein oscillierendes elektrisches Feld,  welches für unser Ohr unhörbare Tonimpulse erzeugt, welche die elektrischen und pysikalischen Eigenschaften der  im Wasser befindlichen, Kesselstein verur- sachenden,  Mineralien so verändert, dass diese sich nicht mehr an den Rohrinnenflächen als "Kalkbeläge" festsetzen können, sondern als Schwebestoffe mit dem Wasser forgeschwemmt werden. Hier haben sich die physikalischen Eigenschaften der Mineralien verändert, nicht aber die chemischen Eigenschaften.

  

   

Mit dieser elektronischen Wasserbehandlung verändert sich die ursprüngliche Wasserqualtät nicht, sondern nur das Kristallisationsverhalten der Mineralien im Wasser. Es entsteht ein "Kalk"-Schwebestoff, der mit dem fliessenden Wasser weggeschwemmt und ausgespült wird.
Somit bleiben nicht nur Rohrleitungen und Geräte funktionsfähig, sondern wird auch die Haushaltspflege wesentlich einfacher und bequemer.

  

 

  


 
Nach124 Tagen:
  
angewandte  Technologie  
 
       
  
Das Rohr ist wieder frei von Verkrustung!
 
 
  
Wählen Sie Ihr Modell
        Anwendungen
 
 
Copyright 2015 by ClearWater Tec S.L.